So. 30.8.2015
Beginn: 11 Uhr
Ende: ca 14:30 Uhr
Eintritt: 17€
Imbiss inbegriffen
Treffpunkt:
Rote Fuhr 70
44329 Dortmund
Vorverkauf:
Dortmund Ticket
Telefon: 0231/18999-444
oder Bezirksver-waltungsstelle Scharnhorst
Gleiwitzstr. 277
Zimmer 103
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen. Bei schlechter Witterung findet das Alphorn-Konzert in einer nahe gelegenen Kirche statt.
Ernst Ludwig Kirchner. Die Berge. Öl auf Leinwand 1921. (Ausschnitt)

Alphornklänge auf der Greveler Alm und Musik für Zither im Malakow-Turm

Die Aussichten im Stadtbezirk Scharnhorst sind gut, denn in nur wenigen Jahrzehnten ist hier eine neue Bergwelt entstanden, im Volksmund "Greveler Alpen" genannt. Aus der ehemaligen Deponie im Scharnhorster Stadtteil Grevel ist nach zehnjähriger Sanierung ein Natur- und Naherholungsgebiet geworden. Bei klarem Wetter sind von der „Alm“ sowohl das südliche Münsterland als auch das vordere Sauerland zu sehen.
Mit Alphorn Virtuos wird Europas unglaublichstes Alphorn-Ensemble zu Berg und Tal zu hören sein. Den Almaufstieg auf 60 Meter krönt das Quartett aus blechblasenden Orchestermusikern mit einem furiosen Mix aus Klassik, Jazz, Blues und natürlich auch Alphorn-Traditionals.
Am Fuße der Halde erinnert der ehemalige Wetterschacht Rote Fuhr an die Bergbau-Ära im Stadtteil. Der dem Malakow-Modell ähnliche Turm der Anlage wird zum Klangraum für ein weiteres Volksmusikinstrument der Alpenländer – und des Reviers. Denn nicht allein Schrebergarten und Taubenschlag, auch die Zither prägte einst neben Akkordeon und Bandoneon die Kultur der Bergleute im Ruhrgebiet. Mehr als ein Dutzend Zithervereine gab es hier einmal in jeder Stadt. Das Bochumer Zitherorchester feierte 2014 sein 120-jähriges Jubiläum und überrascht mit einem vielfältigen Repertoire für dieses selten gewordene Instrument.


Ensemble Alphorn Virtuos

Musikalische Leitung: Roland Pütz

Mitglieder des Bochumer Zitherorchesters

Musikalische Leitung: Wolfgang Hubert

Mit dieser Veranstaltung verabschiedet sich mommenta. Ich danke den Freunden und Förderern, den Gastgebern und Partnern der Reihe sowie den ehrenamtlichen Unterstützern und Besuchern von über 130 Veranstaltungen in 15 Jahren.

Elisabeth Sedlack-Zeidler
Leiterin mommenta